Hausarzt + Internisten Team

 
Dr. med. Ralf Grundmann
Facharzt für Innere Medizin
 
Friederike Stumm
Fachärztin für Allgemeinmedizin
 
Barbara Martini
Fachärztin für Allgemeinmedizin
 
Bliespromenade 1
66538 Neunkirchen

Fon: 0 68 21 / 790209-0
Fax: 0 68 21 / 790209-11
anmeldung [at] aerzteteam.org
 

 

 

 

Rezeptbestellung zusätzlich möglich über 

  •  06821 / 790209-22
  • rezept (at) aerzteteam.org

 

 

Öffnungszeiten

Mo: 8.00 - 18.00
Di: 8.00 - 18:00
Mi: 8.00 - 12:00
Do: 8.00 - 18:00
Fr: 8.00 - 14:00

und nach Vereinbarung

Bereitschaftsdienst
116 117

 

Startseite

Willkommen...

auf den Internetseiten des Hausarzt + Internistenteams um Dr. Ralf Grundmann und Friederike Stumm.

Hier finden Sie alles Wissenswerte über unsere Praxis und unsere Leistungen.

Konsequentes Terminsystem - Wir wollen Ihnen mehr Zeit widmen!

               

Durch unser konsequentes Terminsystem werden Ihre Wartezeiten erheblich reduziert. Somit können Sie Ihre kostbare Zeit besser nutzen.

Sie wollen nicht lange auf die Konsultation warten, unser gesamtes Team will sich ohne Zeitdruck um Sie kümmern können.

Helfen Sie uns dabei, Ihnen unnötige Wartezeiten zu ersparen, indem Sie vor jedem Besuch der Praxis kurz anrufen, um den günstigsten Termin zu erfragen. Notwendige mittelfristige oder langfristige Kontrolltermine bekommen Sie natürlich nach wie vor im Anschluss an die jeweilige Konsultation.

Keine Sorge: Patienten mit akuten Beschwerden und Notfälle werden am gleichen Tag behandelt und nicht langfristig vertröstet.

Wiederholungsrezepte & Belieferung durch eine Apotheke 

Leider ist es uns ohne Ihr schriftliches Einverständnis nicht mehr erlaubt, Ihre Rezepte in eine Apotheke zu geben, welche die Medikamente dann an Sie liefert. Unser Gesetzgeber sieht dabei die Gefahr der Absprache und Vorteilsnahme seitens Apotheke und Arzt.
Wenn Sie jedoch uns gegenüber schriftlich erklären, welche Apotheke Sie in Zukunft beliefern soll, so dürfen wir auch weiterhin Ihrer Apotheke die Rezepte aushändigen.

Vordrucke für diese Erklärung halten wir gerne für Sie bereit. Für die Zukunft würden Sie dann die Rezepte zunächst bei uns bestellen und anschließend Ihre Apotheke informieren, dass Ihre Rezepte bei uns abgeholt werden können.

Ultraschalluntersuchungen von Bauch und Schilddrüse 

Gerne führen wir bei Ihnen eine Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane oder Schilddrüse durch. Bei der Untersuchung der Bauchorgane, der sogenannten Abdomensonographie, müssen sie zur Untersuchung nüchtern kommen, damit keine Luftüberlagerung den Blick auf die Bauchorgane beeinträchtigt. Deshalb wird diese Untersuchung vorzugsweise vormittags durchgeführt. 

Die Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse erfolgt vorwiegend nachmittags, nicht nüchtern.

Untersuchung Herz - Kreislaufsystem und Lunge

Wir haben unseren Gerätepark deutlich erweitert und können somit weitreichende Monitor Untersuchungen von Herzrhythmus und Blutdruckverhalten durchführen. Ebenso bieten wir auch ein Belastungs EKG (Ergometrie) an einem eigenen Meßplatz an. 

Wir führen Lungenfunktionsuntersuchungen inklusive der sogenannten Spasmolyse und für Allergiker einen Allergietest zur Abklärung von Pollenallergien durch. Je nach Befund können dann auch ggfs Desensibilisierungsbehandlungen von uns durchgeführt werden. 

Hautkrebs - Screening auch in unserer Praxis möglich

Seit 1. Juli 2008 haben gesetzlich Versicherte ab 35 Jahren alle zwei Jahre einen Anspruch auf eine Hautkrebs - Früherkennungsuntersuchung, das so genannte „Hautkrebs-Screening“.

Deutschland führte damit weltweit als erstes Land eine flächendeckend organisierte, standardisierte Krebs-Früherkennungsuntersuchung der Haut ein.

Das Hautkrebs-Screening wird in der speziell hierzu qualifizierten Praxis regulär über die Chipkarte abgerechnet.

(Quelle und weitere Informationen: www.hautkrebs-screening de)

 

Krankenkassen bezahlen Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs für Mädchen zwischen 12 und 18 Jahren

 

Pro Jahr werden in Europa ca 35.000 Ersterkrankungen an Gebärmutterhalskrebs festgestellt. Täglich sterben 40 Frauen an dieser Erkrankung.

Ursache des Gebärmutterhalskrebs ist eine Infektionskrankheit, die durch das sog. humane Papilloma - Virus (HPV) verursacht wird. Das Virus wird vorwiegend durch unmittelbaren Haut - oder Schleimhautkontakt, im Wesentlichen also durch Geschlechtsverkehr übertragen.

Mit einem neuen Impfstoff kann der Infektion mit HPV - Viren und damit dem Entstehen eines Gebärmutterhalskrebs vorgebeugt werden.

Zielgruppe der Impfung sind

  • alle Mädchen vor dem ersten Geschlechtsverkehr
  • weibliche Jugendliche und Frauen vor und während der sexuell aktiven Zeit

Die Grundimmunisierung besteht aus 3 Einzeldosen zu je 0,5 ml, die gemäß folgendem Schema verabreicht werden: 0, 2, 6 Monate. Ob eine Auffrischungsimpfung gebraucht wird, kann derzeit noch nicht gesagt werden (laut Herstellerangaben).

Die Impfung wird von den gesetzlichen Krankenversicherungen bei Mächen nach dem 12. Geburtstag und bis zum 18. Geburtstag bezahlt. Eine in diesem Zeitraum begonnene Impfung kann auch nach dem 18. Geburtstag auch noch auf Kassenkosten komplettiert werden.

Sie wünschen weitere Informationen? Sprechen Sie uns gerne darauf an.

Zusätzlich können sich auf den Internetseiten des Deutschen Grünen Kreuzes informieren: www.dgk.de unter Humane Papillomaviren